Bestattungsarten

Die Bestattungsart richtet sich in erster Linie nach dem Willen der verstorbenen Person. Die schriftlich niedergelegten Wünsche oder mündlich geäußerte Vorstellungen sind für die Angehörigen hilfreiche Anhaltspunkte bei der Organisation einer Beerdigung. Grundsätzlich wird zwischen zwei Bestattungsarten unterschieden:

Die Erdbestattung

Die Erdbestattung ist in Europa nach wie vor die traditionellste Bestattungsart. Bei der Erdbestattung wird der Sarg nach der Trauerfeier auf einem Friedhof an seine Grabstelle gebracht und dort in die Erde hinabgelassen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Sarg ohne Trauerfeier beizusetzen und direkt am Grab einige Abschiedsworte vortragen zu lassen. Gerne informieren wir Sie, welche verschiedenen Grabarten es auf dem von Ihnen gewählten Friedhof gibt.
 

Die Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung findet die Trauerfeier für einen Verstorbenen üblicherweise am Sarg statt. Anschließend erfolgt die Einäscherung im Krematorium in Albstadt. Die Beisetzung der sterblichen Überreste in einer Urne kann einige Tage später stattfinden. Es ist auch möglich, eine Trauerfeier mit der Urne durchzuführen. In diesem Fall wird die Urne direkt im Anschluss an die Trauerfeier beigesetzt. Die Feuerbestattung ist die Grundlage für folgende Beisetzungsarten:
  • Die Seebestattung
    SeebestattungGrundsätzlich kann die Beisetzung in der Ost- oder Nordsee sowie im Atlantik erfolgen. Die „See-Urne" wird außerhalb der 3-Meilen-Zone in einem Ozean Ihrer Wahl beigesetzt. Das schlichte seemännische Zeremoniell kann auf Wunsch auch im Beisein von Angehörigen ausgeführt werden. Nach der Beisetzung erhalten die Angehörigen eine Kopie der Seekarte mit exakter Positionsangabe der beigesetzten Urne sowie ein Auszug aus dem Logbuch.
     
  • Die Baumbestattung
    BaumbestattungWie in einem Familiengrab können bei dieser Bestattungsform eine oder mehrere Urnen in einem natürlichen Wald Aufnahme finden. Im Mittelpunkt steht ein von den Verstorbenen oder deren Angehörigen ausgewählter Baum Bei der Baumbestattung wir die Asche Verstorbenen in einem natürlichen Wald direkt zu den Wurzeln eines Baumes gegeben. Er nimmt die Asche mit den Wurzeln auf, als Sinnbild des Lebens über den Tod hinaus. Die Grabpflege übernimmt die Natur. 
  • Naturbestattung
    NaturbestattungHier findet man seine letzte Ruhestätte zum Beispiel in den Schweizer Alpen. Dort wird die Asche des Verstorbenen auf einer Almwiese oder auf natürliche Art bestattet. Aus diesem Grund wird auf das Anlegen von Wegen, Grabkreuzen oder Grabsteinen und fremden Blumen verzichtet.
  • Diamantbestattung
    DiamantbestattungAus der Asche wird Graphit gewonnen, woraus sich ein oder mehrere Diamanten herstellen lassen. Auf Wunsch werden nach persönlichen Vorstellungen individuelle Schmuckstücke mit den Diamanten hergestellt.
     
  • Anonyme Bestattung
    Anonyme BeisetzungBei der Anonymen Bestattung wird die Urne in der Regel auf dem örtlichen Friedhof in ein dafür vorgesehenes Feld beigesetzt.  Die Angehörigen sind bei der Beisetzung nicht dabei.
 
Haben Sie Fragen zu den Bestattungsarten?
Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten und die entsprechenden Besonderheiten.
 
   

Kontaktdaten  

Brobeil Bestattungen GmbH

Neuer Weg 30
72458 Albstadt-Ebingen
Tel. 07431 - 4475

Sulzer Str. 9
72351 Geislingen-Binsdorf
Tel. 07428 - 8668

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
© Brobeil Bestattungen GmbH